Der Lagenlook ist In für die Herbstmode von 2015

22.09.20150 Kommentare
Der Lagenlook ist todschick und angesagt für den Herbst 2015. Da die Witterung im Herbst so unbeständig sein kann wie das Aprilwetter, empfiehlt sich ein trendy Lagenlook. Mal ist die Sonne kräftig und heftig stark, mal ist es stürmisch und regnerisch. Da ist ja nur richtig, sich ganz im Stile einer Zwiebel zu kleiden.

Raffinierte Frauen mummen sich ebendeswegen in etliche Schutzschichten, die sie je nach Witterung zügig an- und ausziehen können.
Am besten wählt man für die erste Lage ein T-Shirt oder ein schlichtes Spitzenhemd. Darüber könnte prima eine Bluse oder eine Tunika passen. Wenn es zu warm ist einfach die Bluse ausziehen - und man kommt nicht gleich bei jeder Bewegung ins Schwitzen.
Wenn Sie es liber leger mögen ist auch ein schönes Jeanshemd oder ein kariertes Hemd immer eine feine Sache. Dünne Pullis aus Soft Drug oder grobmaschigem Trosse sind im Nachsommer auch unumgänglich. Aktuell ist, auf dass die Teile lang geschnitten oder überdies in Oversize sind, damit sie über Shirt und Bluse passen. Lang fallende Teile lassen sich auch einfach umkrempeln und ausziehen, sowie es zu warm wird. Stört der Seelenwärmer, landet er am besten in der Schultertasche oder wird um die Hüften gewickelt.
Sie sollten auch nicht darauf verzichten ein Halstuch um den Hals zu wickeln - das ist immer ein gutes Accessoir. Nicht nur für einen guten Look, sondern praktischerweise schützt ein leichter Schal ja auch.

HerbstmodeBildquelle: pixabay.com

Angesagt zum Nachsommer sind Naturtöne wie Braun, Anthariz oder Bronze. Trendbewusste greifen außerdem zu Tönungen wie Kirschrot oder Marsala, einem bräunlichen Orangeton. Die angesagten Betonungen sollten freilich klugerweise spartanisch und mit Bedacht eingesetzt werden: Die bunte Farbenwelt des vergangenen Sommers passt keineswegs zum herbstlichen Lagenlook.